Titel: Meidlinger (SPÖ)/ Huemer (Grüne): Joboffensive 50plus bringt 1.000 vollwertige Jobs mit fairer Bezahlung =


Datum/Zeit: 12/19/2019 11:02 AM


Meldungstext: OTS084 5 II 0376 DS10001 19.Dez 19

SPÖ/Wien/Klub/Arbeit/Soziales

Meidlinger (SPÖ)/ Huemer (Grüne): Joboffensive 50plus bringt 1.000
vollwertige Jobs mit fairer Bezahlung =

Wien (OTS/SPW-K) - „Wir beschließen heute im Wiener Gemeinderat 4,5
Mio. Euro zusätzlich für die Joboffensive 50plus“, freuen sich
SPÖ-Gemeinderat und waff-Vorstandsvorsitzender Christian Meidlinger
und Barbara Huemer, Arbeitsmarktsprecherin der Grünen und
waff-Vorstandsmitglied. „Die Evaluierung der Aktion 20.000, die jetzt
veröffentlicht wurde, zeigt, wie wichtig spezielle
Beschäftigungsaktionen für arbeitslose Menschen über 50 sind. In Wien
waren wir uns dessen längst vor der Evaluierung bewusst“,
unterstreichen Meidlinger und Huemer die Bedeutung der Joboffensive.

Zwtl.: 1.000 vollwertige Jobs mit fairer Bezahlung.
TeilnehmerInnen sind begeistert =

„Die Joboffensive 50plus, die wir jetzt auf 1.000 Stellen
verdoppeln, ist unsere Antwort, um älteren arbeitssuchenden
Wienerinnen und Wienern wieder eine echte Chance auf eine vollwertige
Beschäftigung mit fairer Bezahlung zu bieten“, sagt Christian
Meidlinger. „Wie richtig die Initiative von Bürgermeister Michael
Ludwig ist, beweisen auch die zahlreichen begeisterten und positiven
Feedbacks jener Menschen, die über die Joboffensive 50plus eine neue
Anstellung bekommen haben“, so der SPÖ-Gemeinderat weiter.

„In Wien ist schon die Aktion 20.000 auf fruchtbaren Boden
gefallen“, so Meidlinger, der in diesem Zusammenhang auf die
Evaluierung der Aktion hinweist. „Viele Magistratsabteilungen,
insbesondere auch NGOs, die sich jetzt an der Joboffensive 50plus
beteiligen, haben bereits bei der Aktion 20.000 in Wien gute
Erfahrungen gemacht. Sie haben kompetente neue MitarbeiterInnen
gewonnen, mit denen sie ihre Angebote und Leistungen für die
Wienerinnen und Wiener weiter verbessern konnten. Eine klassische
Win-win-Situation“, bekräftigt Meidlinger. Er ist davon überzeugt,
dass dies auch für private Unternehmen gelten wird, die nun verstärkt
in die Joboffensive 50plus einsteigen.

Zwtl.: Joboffensive 50plus ist ein Solidaritätsprojekt, weil sie
Armut erfolgreich bekämpft =

„Das enorme Interesse an der Joboffensive 50plus, sowohl bei den
arbeitslosen Wienerinnen und Wienern über 50 Jahre als auch bei den
Betrieben, macht die Joboffensive 50plus schon jetzt zu einem
Best-Practice-Projekt für Österreich“, ergänzt die grüne
Arbeitsmarktsprecherin Barbara Huemer. Für Huemer ist sie vor allem
aber auch „ein echtes Solidaritätsprojekt“. „Sie hilft, Armut
erfolgreich zu bekämpfen. Durch die Beteiligung vieler sozialer
Einrichtungen, wie Caritas und Volkshilfe, leistet sie darüber hinaus
einen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt. Das stärkt die Gesellschaft
in unserer Stadt insgesamt“, so Huemer.

~
Rückfragehinweis:
SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at

Mag. Katja Svejkovsky
Pressesprecherin Grüner Klub Rathaus
4000/81814
katja.svejkovsky@gruene.at
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/198/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS084 2019-12-19/11:02

191102 Dez 19