Titel: Wiener Stadtregierung sagt Ukraine Hilfe zu


Datum/Zeit: 02/24/2022 12:08 PM


Meldungstext: OTS110 5 II 0322 NRK0008 CI 24.Feb 22

Kommunales/Wien/Ukraine/Krieg

Wiener Stadtregierung sagt Ukraine Hilfe zu
Utl.: Bürgermeister Dr. Michael Ludwig: „Besinnen uns auf die
humanitären Traditionen unserer Geschichte und leisten wir
solidarisch Hilfe!“ =

Wien (OTS/RK) - „Die Bilder, die uns heute aus der Ukraine erreichen,
erschüttern uns zutiefst. Das ist ein trauriger und zutiefst
bedrückender Tag. Unsere Gedanken sind vor allem bei den unschuldigen
Zivilisten, die die Hauptleidtragenden sind. Österreich mag
völkerrechtlich neutral sein, aber wir sind nicht neutral, wenn es um
unsere Werte geht. Deshalb ist Wien auch bereit, Menschen, die in Not
sind, zu helfen,“ betonte der Wiener Landeshauptmann und
Bürgermeister, Dr. Michael Ludwig, am Donnerstag.

„Wien hat eine lange humanitäre Tradition auf die wir auch sehr stolz
sein können: von der Ungarnkrise, über den Bürgerkrieg in Jugoslawien
bis hin zu den Konflikten im Nahen Osten haben Menschen hier Schutz
und Hilfe gefunden. Angesichts der Tragweite des Ukraine-Krieges
benötigt es freilich eine solidarische Anstrengung aller
Bundesländer. Aber ich zweifle keinen Augenblick daran, dass sich
Österreich auf die besten Traditionen seiner Geschichte besinnen
wird. Noch heute werden erste Hilfslieferungen von medizinischem
Material von Wien aus in die Ukraine aufbrechen und das wird weiter
fortgesetzt“, stellte Bürgermeister Dr. Ludwig klar.

Auch Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr stellte fest, dass der
russische Einmarsch in die Ukraine stoppen müsse: „Der russische
Angriffskrieg auf die Ukraine ist auf das Schärfste zu verurteilen.
Im 21. Jahrhundert dürfen Grenzen in Europa nicht durch Gewalt
verschoben werden. In diesen schweren Stunden zeigt Wien klar Flagge
für humanitäre Hilfe und Solidarität, so wie das auch in der
Vergangenheit schon oft der Fall war. Das kann ich aus meiner eigenen
Familiengeschichte berichten, denn mein Vater musste 1956 im Zuge der
Ungarn-Revolution ebenfalls vor russischen Truppen aus seinem
Heimatland fliehen und ist in Österreich aufgenommen worden. Europa
muss jetzt zusammenhalten und alles dafür tun, der Ukraine rasch und
effiziente Hilfestellung zu leisten! “ (Schluss)

~
Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz
Stadt Wien Presse- und Informationsdienst, Diensthabende/r Redakteur*in
Service für Journalist*innen, Stadtredaktion
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS110 2022-02-24/12:08

241208 Feb 22