Titel: Bürgermeister Ludwig kontert Kritik an Wiener Covid-Maßnahmen


Datum/Zeit: 07/01/2021 12:09 PM


Meldungstext: OTS190 5 CI 0288 NRK0010 II 01.Jul 21

Kommunales/Wien/Epidemie/Viruserkrankung

Bürgermeister Ludwig kontert Kritik an Wiener Covid-Maßnahmen
Utl.: Wien setzt auf Vorsicht; Zustimmung für Wiener Maßnahmen von
Gesundheitsminster Mückstein =

Wien (OTS/RK) - Wiens Bürgermeister Michael Ludwig hat heute,
Donnerstag, am Rande eines Mediengesprächs auf die Kritik einiger
Bundesministerinnen und Bundesminister an den strengeren Wiener
Corona-Maßnahmen gekontert.

Der Wiener Stadtchef verwies auf die Zustimmung des zuständigen
Gesundheitsministers Wolfang Mückstein, der die strengeren Regeln der
Stadt Wien bei Testen und Maskenpflicht begrüßt hatte.

„Wien setzt keine strengeren Maßnahmen, sondern verlängert
bestehende und erfolgreiche Regelungen, wie die Registrierungspflicht
in Lokalen oder das Testen von Kindern“, stellte Ludwig klar. Kinder
würden während des Schulbetriebs regelmäßig getestet, in Wien werde
das Testangebot auch auf den Sommer ausgedehnt. „Das Virus macht
keine Ferien und hält sich an keinen Schulkalender“, sagte Ludwig.
Nach wie vor seien viele jungen Eltern nicht geimpft, deshalb sei es
wichtig, Infektionsketten durch Tests zu unterbrechen.

„Das Virus, insbesondere die Delta-Variante, ist nach wie vor
gefährlich – das zeigen uns Erfahrungen aus Großbritannien, Russland
oder Portugal“, sagte der Bürgermeister. Ziel der Maßnahmen der Stadt
Wien sei es deshalb, härtere Einschränkungen oder einen Lockdown im
Herbst zu vermeiden.

„Der letzte Sommer hat gezeigt, was passieren kann“, sagte Ludwig
und erinnerte an die verfrühten Lockerungen des Bundes im vergangenen
Sommer 2020. Nach wie vor seien nicht ausreichend viele Menschen
geimpft. Ludwig nahm die Bundesregierung in die Pflicht: Es sei
Aufgabe des Bundes, ausreichend Impfstoff für jene zur Verfügung zu
stellen, die sich impfen lassen wollen, sagte Ludwig.

Weitere Informationen:

Hanno Csisinko, Mediensprecher des Bürgermeisters, Tel.: +43 1
4000 81855, [hanno.csisinko@wien.gv.at]
(mailto:hanno.csisinko@wien.gv.at)

Paul Weis, Mediensprecher des Bürgermeisters, Tel.: +43 1 4000
81846, [paul.weis@wien.gv.at] (mailto:paul.weis@wien.gv.at) (Schluss)
ato

~
Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS190 2021-07-01/12:09

011209 Jul 21