Titel: Corona: Wiener FPÖ verlangt „Klarheit“ über Öffnungsregeln für den 19. Mai


Datum/Zeit: 05/03/2021 12:16 PM


Meldungstext: OTS122 5 II 0258 NRK0009 CI 03.Mai 21

Kommunales/Wien/FPÖ/Virus/Handel

Corona: Wiener FPÖ verlangt „Klarheit“ über Öffnungsregeln für den
19. Mai
Utl.: Bundesweite Öffnungsschritte in Wien ohne „Wenn und Aber“
vollziehen; Bürgermeister Ludwig soll Beratungsgremium
„breiter aufstellen“ =

Wien (OTS/RK) - Die Wiener FPÖ hat heute, Montag, im Hinblick auf die
geplanten bundesweiten Öffnungsschritte am 19. Mai einen Alleingang
Wiens vehement abgelehnt. „Es kann nicht sein, dass Bürgermeister
Ludwig die Öffnungen der Gastronomie, der Hotellerie und der
Fitnessstudios über den 19. Mai hinaus verzögert“, sagte der
nicht-amtsführende FPÖ-Stadtrat Dominik Nepp in einem Pressegespräch.
Es brauche „endlich Klarheit“ über die kommenden Regeln in der
Bundeshauptstadt, damit die Wiener Betriebe Planungssicherheit
erlangen und wissen, wann sie aufsperren könnten.

Zugleich erhob Nepp die Forderung, dass Wiens Bürgermeister
Michael Ludwig sein Beratungsgremium nicht nur mit Medizin-Fachleuten
besetzen solle, sondern mit Experten und Expertinnen aus Gastronomie,
Kunst und Kultur, Sport und auch Bildungswesen „über das ganze
gesellschaftliche Spektrum komplett neu aufstellen“ solle: „Beim
jetzigen Gremium handelt es sich in Wirklichkeit um ein
Lockdown-Gremium.“ Das Zusperren des stationären Handels habe Wiener
Unternehmen eine Milliarde Euro Umsatzverlust beschert.

Aus Oberösterreich war der Linzer FPÖ-Gesundheitsstadtrat Michael
Raml angreist: „Die Stadt Linz – die so wie Wien ebenfalls einen
SPÖ-Bürgermeister hat – hat keine überbordenden Maßnahmen oder
Fleißaufgaben auf Kosten der Freiheit der Bürger gemacht. Wir haben
Bundes-Gesetze und Verordnungen umgesetzt, aber etwa keine
Maskenpflicht im Freien verordnet.“ Die „Rückkehr zur Normalität“ sei
längst überfällig, so die beiden Vertreter der FPÖ.

Weitere Informationen: FPÖ Wien Rathausklub, Tel. 01/4000-81746
(Schluss) nic

~
Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS122 2021-05-03/12:16

031216 Mai 21