Titel: Städte Wien und Zagreb unterzeichneten weiteres Kooperationsabkommen


Datum/Zeit: 06/08/2022 12:38 PM


Meldungstext: OTS121 5 CI 0556 NRK0009 AI 08.Jun 22

Wien/Zagreb/Abkommen/Zusammenarbeit

Städte Wien und Zagreb unterzeichneten weiteres Kooperationsabkommen
Utl.: Bürgermeister Ludwig empfing Amtskollegen Tomaševic aus
Zagreb; Austausch und Vereinbarung über Themen wie
Klimaschutz, Energieeffizienz, Verkehr, Mobilität und
Stadtplanung =

Wien (OTS) - Die Städte Wien und Zagreb wollen in den nächsten vier
Jahren noch intensiver zusammenarbeiten. Wiens Bürgermeister Michael
Ludwig hat deshalb heute, Mittwoch, den Zagreber Bürgermeister
Tomislav Tomaševic samt Delegation im Roten Salon des Rathauses
empfangen. Im Rahmen des Besuches unterzeichneten die beiden
Stadtchefs ein weiteres Kooperationsabkommen zwischen den Städten.
Bei der Unterzeichnung waren auch der Zagreber Gemeinderat Gordan
Bosanac sowie Vesna Šimic, Leiterin des Dienstes für
zwischenstädtische und internationale Zusammenarbeit, anwesend.

Die langjährigen Beziehungen zwischen Wien und Zagreb sowie der
ständige Erfahrungsaustausch sollen durch die neue Vereinbarung auch
in Zukunft fortgesetzt und verstärkt werden. Konkret vereinbarten die
beiden Städte, in den nächsten Jahren vor allem in den Bereichen
Klimaschutz, Energieeffizienz, Abfallmanagement, Umwelt, Verkehr und
Mobilität, Stadtplanung und zu Smart City-Themen enger zu
kooperieren. Ebenfalls werden besondere Schwerpunkte in der
Zusammenarbeit bei den Themenfeldern sozialer Wohnbau, Wirtschaft und
Statistik, Jugend und Bildung, Soziales und Inklusion sowie
Transparenz und Partizipation gesetzt.

„Ich freue mich, die gute Zusammenarbeit zwischen unseren beiden
Städten fortzusetzen und vertiefen zu können“, betonte Wiens
Bürgermeister Michael Ludwig. „Das heute unterzeichnete Abkommen ist
ein wichtiger Teil unseres Netzwerkes innerhalb der Europäischen
Union und Teil unseres Bestrebens, den Städten mehr Gehör zu
verschaffen. Wir widmen uns darin den Zukunftsfragen und
Herausforderung, denen unsere beiden Städte ausgesetzt sind, so
Ludwig. „Die Vereinbarung bildet die gemeinsame Basis für kommende
Projekte, die vor allem zum Vorteil der Menschen umgesetzt werden
sollen.“

Tomislav Tomaševic, Bürgermeister von Zagreb, schloss sich Ludwig
inhaltlich an: „Es ist eine große Ehre für mich, dieses Abkommen
unterzeichnen zu dürfen, weil es die lange, erfolgreiche Geschichte
der Zusammenarbeit zwischen Wien und Zagreb prolongiert. Als neuer
Bürgermeister möchte ich diese Tradition fortführen und freue mich
darauf, die festgeschriebenen Vereinbarungen zu den wichtigsten
Themen unserer Städte gemeinsam umzusetzen zu können.“ Tomaševic hob
dabei besonders den sozialen Wohnbau hervor, wo er Wien eine
Vorreiterrolle zusprach und er großes Potential für Zagreb im
Erfahrungsaustausch sieht.

Die Vereinbarung leistet auch einen Beitrag zur Umsetzung der in
der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen
definierten Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Durch den kontinuierlichen
Austausch von Informationen, Wissen und Erfahrungen wird die
nachhaltige Entwicklung beider Städte im Sinne der Ziele 11
„Nachhaltige Städte und Gemeinden“ und 17 „Partnerschaften zur
Erreichung der Ziele“ gefördert.

Zwtl.: Erfolgreiche Zusammenarbeit

Mit der kroatischen Hauptstadt verbindet Wien traditionell eine
sehr enge und freundschaftliche Beziehung. Die bilaterale
Zusammenarbeit hat sich auf Grundlage der in den Jahren 2000, 2005
und zuletzt 2009 unterzeichneten Kooperationsabkommen sehr positiv
entwickelt. Bisher standen Wien und Zagreb bereits in intensivem
Austausch in allen Bereichen der Stadtverwaltung wie beispielsweise
Digitalisierung, Sustainable Development Goals, Kulturerbe und
Tourismus, Datenschutz, Statistik oder Share Economy. Im Jahr 2017
fanden die „Wien-Tage“ in Zagreb statt. Nach dem schweren Erdbeben in
Kroatien im März 2020 sorgte Wien mit einer Spende von Bauholz für
rasche humanitäre Hilfe. Zuletzt besuchte im Mai des heurigen Jahres
eine Delegation des Zagreber Gemeinderates die österreichische
Hauptstadt.

Zwtl.: Zur Person

Tomislav Tomaševic ist seit etwa einem Jahr Bürgermeister der
kroatischen Hauptstadt Zagreb. Der 40-jährige studierte
Politikwissenschaftler setzte sich als Kandidat des links-grünen
Parteibündnisses Možemo 2021 in einer Stichwahl durch. (Schluss) kri

~
Rückfragehinweis:
PID-Rathauskorrespondenz
Stadt Wien Presse- und Informationsdienst, Diensthabende/r Redakteur*in
Service für Journalist*innen, Stadtredaktion
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS121 2022-06-08/12:38

081238 Jun 22